Daily Archives: 23. September 2012

Klares Ja zum Neubau des HSR-Forschungszentrums

FDP freut sich über das deutliche Abstimmungsergebnis

Erfreut nimmt die FDP des Kantons St.Gallen den deutlichen Entscheid der Stimmbürger zugunsten des Neubaus des Forschungszentrums der Hochschule für Technik in Rapperswil (HSR) zur Kenntnis. Die Investition ermöglicht künftig eine engere Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Forschung in den Bereichen Forschung und Technologietransfer.

St.Gallen, 23.09.2012 | Die heute von den St.Galler Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern gesprochenen 21,9 Mio. Franken sind eine lohnende Investition in die Zukunft, ihr Ertrag kommt der gesamten Ostschweizer Wirtschaft zu Gute. Die intensivierte Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Fachhochschulen im Bereich Forschung und Technologietransfer ist ein altes Anliegen der FDP. So hat die FDP-Kantonsratsfraktion bereits im Jahre 2005 mit ihrem Postulat „Zukunft Technologie- und Bildungsstandort St.Gallen“ darauf hingewiesen, welches wirtschaftliche Potenzial in der Zusammenarbeit steckt. Bis zum entsprechenden Bericht der Regierung im Jahre 2010 brauchte es allerdings im Jahre 2009 auch noch die in ein Postulat umgewandelte FDP-Motion „Dank Innovation und Technologietransfer aus der Krise“, welche explizit auch die Stärkung des Technologietransfers an der Hochschule für Technik in Rapperswil forderte.

Signalwirkung für Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal

Der heutige Volksentscheid ist auch ein sehr gutes Zeichen für die weitere Zukunft des geplanten Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal (IZR) in Buchs. Hier wird voraussichtlich im November an der Urne darüber entschieden, ob St.Gallen wie von der Regierung beabsichtigt der interkantonalen Vereinbarung zur Schaffung des Zentrums beitreten kann. Wie das Forschungszentrum der HSR soll auch das Forschungs- und Innovationszentrum Rheintal der NTB Buchs die Innovationskraft von KMU-Betrieben gezielt fördern.