Daily Archives: 22. January 2019

Stadtparlamentarier Oskar Seger für den Nationalrat nominiert

Die Parteileitung der FDP.Die Liberalen St.Gallen hat einstimmig den St.Galler Stadtparlamentarier und FDP-Stadtparteipräsidenten Oskar Seger als zwölften Nationalratskandidaten nominiert. Die Nachnomination war aufgrund des kurzfristigen Rückzugs von Robert Stadler nötig. Die 12er-Nationalratsliste der FDP ist damit komplett.

Nachdem Robert Stadler letzte Woche überraschend den Rückzug seiner Kandidatur bekannt gegeben hat, erteilten die Delegierten der Kantonalpartei an der Nominationsversammlung vom 17. Januar 2019 in Buchs der Parteileitung die Kompetenz, eine geeignete zwölfte Nationalratskandidatur zu bestimmen. Die 20-köpfige Parteileitung hat nun mit 20 Stimmen und damit einstimmig den St.Galler Stadtparlamentarier und FDP-Stadtparteipräsidenten Oskar Seger nominiert.

Stadtparlamentarier und Feuerwehroffizier

Oskar Seger, der in der Stadt St. Gallen aufgewachsen ist, setzt sich politisch intensiv für die Region und die Stadt St.Gallen ein. Beim ersten Anlauf gewählt, ist Seger seit zwei Jahren Mitglied im St.Galler Stadtparlament und präsidiert seit einem knappen Jahr die St.Galler FDP-Stadtpartei. Dieses Engagement und der Wunsch, St.Gallen weiterzubringen waren für ihn deshalb auch ein Hauptgrund, sich als Nationalratskandidat zur Verfügung zu stellen, denn «die Stadt St.Gallen braucht als Metropolitanraum und Wirtschaftsmotor unseres Kantons eine Stimme in Bundesbern», so Seger. Der 28-jährige Bauingenieur ist neben seinen politischen Mandaten auch als Offizier in der Milizfeuerwehr St.Gallen und als Trainer einer Herrenmannschaft des Handballvereins SV Fides tätig.

Jungunternehmer für den St.Galler Fortschritt

Als angehender selbstständiger Unternehmer eines Ingenieurbüros ist es Oskar Seger ein Anliegen, die Bedürfnisse des Kantons St.Gallen und seiner Bevölkerung sowie die Interessen der Ostschweizer Wirtschaft in Bundesbern zu vertreten. «Meines Erachtens werden wir als Wirtschaftsstandort und attraktiver Lebensraum immer noch zu wenig wahrgenommen und müssen uns unbedingt besser positionieren, um den Kanton St.Gallen und die Wirtschaftsregion Ostschweiz endlich besser voranzubringen» betont Seger und ist davon überzeugt, dass er als junge, dynamische Persönlichkeit das Zeug dazu hat, seinen Teil zu diesem Fortschritt beizutragen. «Diese Verantwortung liegt insbesondere auch bei meiner Generation. Ihr möchte ich in Bern eine Stimme verleihen.», erklärt Seger.

12er-Liste nun komplett

Mit der Nomination von Oskar Seger ist die Nationalratsliste der FDP nun komplett. Es kandidieren in der Reihenfolge nach Listenplatz:

  1. Marcel Dobler (bisher), Nationalrat, Unternehmer, Rapperswil-Jona
  2. Dr. Brigitte Bailer, Unternehmerin, Rapperswil-Jona
  3. Stefan Britschgi, Kantonsrat, Unternehmer, Diepoldsau
  4. Raphael Frei, Kantonsrat und Kantonalpräsident, Schulleiter, Rorschacherberg
  5. Mathias Gabathuler, lic. phil., Rektor, St.Gallen
  6. Kilian Looser, Kantonsrat, Gemeindepräsident, Nesslau
  7. Ingrid E Markart-Kaufmann, RA lic. iur. HSG, Geschäftsführerin, Oberuzwil
  8. Oskar Seger, Stadtparlamentarier (St.Gallen) und Stadtparteipräsident, dipl. Ing. FH, St.Gallen
  9. Jigme Norbu Shitsetsang, Kantonsrat und Stadtparlamentarier (Wil), Amtsleiter, Wil
  10. Beat Tinner, Kantonsrat und Fraktionspräsident, Gemeindepräsident, Wartau
  11. Susanne Vincenz-Stauffacher, RA lic. iur. HSG, Kantonsrätin, selbstständige Rechtsanwältin
  12. Karin Weigelt, Unternehmerin, Sargans